Ein Fond ist ein Kapitalvermögen das von einer Investmentgesellschaft verwaltet wird und an dem der Anleger Anteile erwerben kann. Es ist somit eine professionelle Vermögensverwaltung für jedermann. Mit kleinen Beträgen oder wenig Kenntnissen lässt sich so ein gut diversifiziertes Aktiendepot aufbauen.

Ein Aktienfond ist ein Fond der überwiegend oder ausschließlich in Aktien verschiedener Wirtschaftsbereiche oder verschiedener Länder investiert. Wenn Sie ein Anleger mit höherer Risikobereitschaft sind bieten sich Aktienfonds als Anlagemittel an. Aktienfonds gelten als die riskantesten Anlageformen unter den Fonds. Wobei nicht das gleiche Risiko wie bei Aktien selbst eingegangen wird. Durch die Diversifikation der Aktien wird primär versucht das Risiko, das eine Aktie mit sich bringt, einzuschränken. Die Aktie aber ist die Ertragsstärkste Anlageform, daher besteht neben dem Risiko auch die Chance hohe Gewinne zu erzielen. Dies ist auch das Ziel der Aktienfonds wobei hier, wie schon erwähnt versucht wird, durch Streuung der Aktien das Risiko gering zu halten und trotzdem hohe Gewinne zu erzielen. Neben dem Risiko sind auch die Gebühren, die Sie als Anleger zahlen müssen, ein Nachteil des Aktienfonds. Diese variieren von Gesellschaft zu Gesellschaft. Im Allgemeinen ist ein gut zusammengesetzter Aktienfonds eine gute Anlagemöglichkeit die auf langer Sicht gute Erträge erzielen kann und dadurch Ihr Kapital wachsen lässt.